Tutanchamun-Ausstellung in Nürnberg

Das neue Jahr 2014 begann für die Klassen 5a und 5b mit einem Ereignis der ganz besonderen Art. Die Schüler fuhren am Donnerstag, 9.01.2014 zusammen mit ihren Klassenleiterinnen Frau Potzler und Frau König sowie in Begleitung von Frau Barthel und Herrn Wirth zur bekannten Tutanchamun-Ausstellung nach Nürnberg. Dort erwartete uns eine Vielzahl beeindruckender Nachbildungen der Originale aus dem Grabschatz des Pharaos Tutanchamun. Damit wir uns in den Ausstellungsräumen besser zurechtfanden, hatten wir für unsere beiden Klassen jeweils eine Führung gebucht. So wurden alle zunächst verkabelt und mit einem Kopfhörer ausgestattet. Zwei Ägyptologen erklärten uns nun ausführlich und sehr kompetent die Lebenswelt der damaligen Ägypter, die Bedeutung des Pharaos und den damit verbundenen Bestattungsritus. Wir staunten nicht schlecht, als wir sahen, mit wie viel Aufwand eine einzige Person bestattet wurde! Schreine und Särge waren aus Gold und auch die Grabbeigaben waren von unermesslichem Wert. Sehr gut gemacht war auch der Film über den Entdecker des Tutanchamungrabes, Howard Carter, der schon als Kind vom „Tal der Könige“ träumte. Insgesamt war der Besuch der Ausstellung ein voller Erfolg, alle waren sehr beeindruckt und auch sehr interessiert bei der Sache. Und so kehrten wir gegen 15 Uhr mit vielen neuen und einmaligen Eindrücken nach Schnaittach zurück. An dieser Stelle möchte ich auch Frau König für die Organisation dieser Fahrt herzlich danken.

Dies ist kein Bild oder eine Kategorie sondern es ist nicht veröffentlicht oder nicht authorisiert.