Theaterfahrt der Klasse 9M+ nach Nürnberg ins Staatstheater

Zusammen mit ihren Lehrkräften Herrn Gottschalk, Frau Scheicher und Frau Mackenzie machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9M+ der Mittelschule Schnaittach auf, um eine Theateraufführung im Kammerspiel des Nürnberger Staatstheaters zu besuchen.


Voller Vorfreude machte man sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Reise. Das Stück „39 Stufen“ von John Buchen & Alfred Hitchcock versprach Spannung pur. Ab dem ersten Schuss heißt es: Agenten, Abenteuer, schöne Frauen. Alfred Hitchcocks Spionagestück aus dem Jahre 1935 um den Junggesellen Richard Hannay, der auf seiner aberwitzigen Flucht, den  Spionagering der „39 Stufen“ zur Strecke bringt und dabei die Liebe seines Lebens trifft, zog alle Register einer guten Kriminalkomödie. Gespannt verfolgten die Schnaittacher Schülerinnen und Schüler die mit feiner Ironie erzählte Geschichte des unschuldig in einen Mord verwickelten Mannes, dem es nicht gelingt, seine Unschuld zu beweisen und ins bürgerliche Leben zurückzukehren, sondern der darüber hinaus zum Helden wird und gar sein Land rettet. Dabei beeindruckte besonders, dass gerade einmal vier Schauspieler eine riesige Anzahl von verschiedensten Charakteren darstellten. Nach der Rückkehr am späteren Abend beschloss die Klasse am nächsten Schultag, dass im neuen  Schuljahr auf jeden Fall wieder ein Theaterbesuch im Nürnberger Staatstheater auf dem Programm stehen sollte.