Vortrag Drogenprävention

Schulleitung und Elternbeirat der Mittelschule Schnaittach hatten zu einem  interessanten und wichtigen Vortrag für Eltern und Lehrkräfte zum Thema Drogenprävention eingeladen. Die gut besuchte Veranstaltung stand im Rahmen des Jahresthemas Drogenprävention der Mittelschule als Informationsveranstaltung für Eltern und interessierte Erwachsene auf dem Programm.
Für den Vortrag konnte Herr Kriminalhauptkommissar Werner Bernhard von der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach als äußerst kompetenter Referent gewonnen werden.
Im Verlauf des Abends wurden die derzeit bei Jugendlichen angesagten Drogen  vorgestellt und erklärt:
„Crystal-Meth”, Cannabisprodukte und „Legal Highs” (sog. Kräuter-mischungen, Badesalze und Dünger, die als Cannabis- oder Amphetaminersatz konsumiert und auch „Research Chemicals“ genannt werden).

Eltern, Angehörige und Lehrkräfte erhielten Antworten auf Fragen wie:
Was macht diese Drogen für unsere Jugendlichen so attraktiv?
Woher bekommen sie ihre Drogen und woran können Verantwortliche erkennen, dass die Jugendlichen Drogen konsumieren?
Mit welchen rechtlichen Folgen müssen sie bei Entdeckung rechnen?
Welche Hilfsangebote gibt es für Eltern und Jugendliche?

Besonders die drastisch wirksame Droge Crystal Meth und deren schlimme Folgen wurden vom Referenten extra herausgestellt. Die geografische Nähe zu Tschechien bringt es mit sich, dass Schnaittach und Umgebung schon sehr früh mit dieser verheerend wirkenden Droge konfrontiert wurde. Crystal Meth ist billig und leicht zu bekommen. Der hohe Wirkstoffgehalt und das starke Abhängigkeitspotential machen Crystal zu einer der gefährlichsten Drogen überhaupt. Obwohl die physischen und psychischen Folgen des Konsums alarmieren sind, ist die rasante Ausbreitung der Droge kaum zu stoppen.
Für das nächste Schuljahr ist geplant, dass Herr Bernhardt in den Klassen der 8. Jahrgangsstufe einen extra für Schüler konzipierten Vortrag zu diesem wichtigen Themenbereich halten wird.