Der Jubiläumsbaum

Was lange währt, wird endlich gut…
Die Schulfamilie der Mittelschule Schnaittach hat nun auch offiziell die Feierlichkeiten zum 40jährigen Schuljubiläum mit dem Pflanzen ihres Jubiläumsbaums abgeschlossen.
Alle Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und auch einige Eltern trafen sich am Morgen auf dem Schulgelände der Mittelschule. Der Termin war mit der Gartenbaufirma Harald Bierlein lange im Vorfeld vereinbart worden: Nun sollte endlich der Jubiläumsbaum, ein Ginkgo Biloba, gepflanzt werden. Jede Klasse hatte einen Schüler zum „Dienst an der Schaufel“ erkoren. Zudem brachten die Schülersprecher ihre Kraft und ihr „Know How“ mit ein. Die wichtigste Person neben Herrn Bierlein, der den Transport, die Pflanzarbeiten, die Beratung und die Unterstützung von zwei Mitarbeitern der Schule spendete, war an diesem Tag der 9.Klässler Christopher Schmidt. Auf seine Idee ging die Baumpflanzaktion zurück. Daher war es der Schulfamilie sehr wichtig, die Pflanzung, die sich vor allem durch die Umbaumaßnahmen im Rahmen des Brandschutzes verzögert hatte, noch durchzuführen, bevor die Prüfungen zum Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule beginnen.
Zuvor hatte Schulleiterin Gabriela Scheicher den Schülerinnen und Schülern in der Aula interessante Informationen zur Baumart Ginkgo Biloba vermittelt. Drei Gründe  hatten für die Wahl eines Ginkgo gesprochen: Ein Ginkgo ist ein langlebiger, attraktiver Baum, genau wie die Mittelschule in Schnaittach. Der Ginkgo Biloba wurde zum Jahrtausendwechsel zum Baum des Jahrtausends ernannt und steht für Umweltschutz und Frieden, zwei Bereiche und Themen, mit denen sich die Mittelschule gut identifizieren kann. Zum Dritten sollen Ginkgoblätter die geistige Leistungsfähigkeit steigern und Konzentrationsstörungen beheben helfen. Auch diese Eigenschaften sprechen für die Auswahl dieses Baumes, können doch geistige Leistungsfähigkeit und Konzentration als wichtige Beiträge für eine gelungene, erfolgreiche Schullaufbahn angesehen werden.
Die ausgewählten Schülerinnen und Schüler schaufelten unter dem Applaus  ihrer Mitschüler fleißig die Erde in das Pflanzloch, zuletzt erledigten die Profis vom Gartenbaubetrieb Bierlein die letzten wichtigen Handgriffe, sodass der frisch gepflanzte Ginkgo nun an seinem Ehrenplatz gut anwachsen kann.

Dies ist kein Bild oder eine Kategorie sondern es ist nicht veröffentlicht oder nicht authorisiert.