Mit der Opernwerkstatt „Animato“ aus Wien auf Beethovens Spuren...

Am Freitag, 21.03.2014 war das Musiktheater „Animato“ aus Wien bei uns an der Schule zu Gast.

Im Gepäck dabei hatten sie Beethovens Oper „Fidelio“, die sie mit unseren Schülern in der Turnhalle zum Besten gaben. Das Musiktheater bestand nur aus zwei Personen, denen es gelang, mit durchdachten Kulissen und Methoden uns auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit mitzunehmen. Zu Beginn der Vorstellung erzählten beide Akteure auf sehr anschauliche und lebendige Weise vom Leben des Komponisten. Nach dieser kurzen Einführung in Leben und Werk Beethovens wurden auch unsere Schüler aktiv in die Darstellung der einzelnen Opernszenen mit einbezogen. Im Deutsch- bzw. Musikunterricht konnten sich die Schüler schon über den Inhalt der Oper informieren und sich dann im Vorfeld aussuchen, welche Rollen sie besetzen wollten. Natürlich gehörte es auch dazu, als Schauspieler auf der Bühne zu agieren und einen zuvor auswendig gelernten Dialog zu sprechen - selbstverständlich in entsprechenden Kostümen. Außerdem galt es auch, spontan Rollen mit Schülern zu besetzen, etwa die der Wachen des Ministers.

Schließlich handelte es sich hier um eine Opernwerkstatt, in der es für die Schüler galt, den Inhalt der Oper aktiv mitzugestalten. 

Umrahmt und getragen wurde das Schauspiel aber von den sehr professionellen Akteuren des Musiktheaters selbst, die es sehr gut verstanden, auf die Schüler einzugehen und diese „mit zu ziehen“. Viele Schüler, gerade die jüngeren aus den 5. und 6. Klassen, waren zudem sehr beeindruckt von dem kräftigen und wunderschönen Gesang der Gäste aus Wien.

Dies ist kein Bild oder eine Kategorie sondern es ist nicht veröffentlicht oder nicht authorisiert.

Insgesamt verliefen die beiden Vorstellungen (5./6. Klasse und 7.- 9. Klassen) sehr amüsant und kurzweilig ab. Die Schüler hatten sowohl beim Zuschauen als auch beim Agieren viel Spaß, wie die Bilder lebendig vermitteln. Und auch wenn sich nicht jeder Schüler mit dem Thema „Oper“ identifizieren konnte, bleibt doch für alle der einmalige Blick in eine für uns doch ziemlich unbekannte Welt.

Schließlich gehört es auch zum Bildungsauftrag der Mittelschule Schnaittach, allen Schülern eine vielfältige Bandbreite an kulturellen Angeboten zu ermöglichen.

(M. Potzler)

And here the English Version:                                                                                                                       

Musical theatre ANIMATO visited Mittelschule Schnaittach

On Friday, March 21st, the musical theatre “Animato” (one male singer and one female singer) visited Mittelschule Schnaittach.
In the 5th and 6th lesson the pupils from class 7 to 9 could participate in an opera workshop.
First of all the two singers gave some information about Beethoven´s life and work. During this they asked the students and let them be a part of the theatre. We listened to his most famous sinfonias and the piano pieces “For Elise” and “Moonlight Sonata”. Then they told us something about the opera “Fidelio” which was his only opera.
Afterwards they sang a song of the opera together with the pupils: “Ode to Joy”. It´s a choral singing which is actually not typical for an opera. Moreover the two professional singers sang other songs of the opera and the pupils listened to them. They were really amazed.
Pupils who had to act a part got costumes and stage props.
After that they performed the opera “Fidelio”. The other pupils watched the scenes and enjoyed the performance of the opera. It wasn´t boring  at all but exciting and very interesting. The pupils had great fun and they learned something about the composer Beethoven and his opera “Fidelio”. Furthermore they listened to professional singers.
All in all it was an amazing show and everybody enjoyed it. In our opinion everybody should have seen this.
We are really looking forward to having the next opera project in that way.

Alena, Verena, 9m+